Insolvenz - Anwalt -Insolvenzgläubiger - Melden Sie Ihre Forderung zur Insolvenztabelle online an ganz einfach in drei Schritten

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Insolvenz - Anwalt -Insolvenzgläubiger

Anmeldung

Jeder Insolvenzgläubiger ist zur Anmeldung seiner Insolvenzforderung, sofern es sich dabei um einen vermögensrechtlichen Anspruch handelt, berechtigt.

Massegläubiger und Neugläubiger können dagegen ihre Forderungen ohne Rücksicht auf das Insolvenzverfahren geltend machen.

Gläubigergruppen im Insolvenzverfahren


Da nur Insolvenzgläubiger und auch nur ihre Insolvenzforderungen zur Tabelle anmelden können, ist es wichtig zu unterscheiden welche Gläubiger- und Forderungsarten es gibt.

Insolvenzgläubiger

Insolvenzgläubiger ist jeder Gläubiger, der zum Zeitpunkt der Eröffnung des Insolvenzverfahrens einen begründeten persönlichen Vermögensanspruch gegen den Insolvenzschuldner hat.

Massegläubiger

Massegläubiger sind alle Gläubiger, deren Forderungen, durch das Insolvenzverfahren, insbesondere durch Handlungen des Insolvenzverwalters begründet worden sind. Auch die Kosten des Insolvenzverfahren und des Treuhänders bzw. Insolvenzverwalters sind Masseverbindlichkeiten.

Neugläubiger

Neugläubiger sind alle anderen Gläubiger, deren Forderungen nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens und durch den Schuldner begründet worden sind. Neugläubiger dürfen theoretisch ohne irgendwelche Beschränkungen auf das Insolvenzverfahren vollstrecken. Allerdings haben sie insofern das Nachsehen, als das pfändbare Vermögen des Schuldners bereits dem Insolvenzbeschlag unterfallen ist.




 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü